Willkommen auf der Seite der

 

Seishin Ryu Jitsu Akademie

 

1. Zweck und Stellung der SEISHN RYU JITSU AKADEMIE

Die Seishin Ryu Jitsu Akademie ist eine Gemeinschaft jener Kampfkünstler/innen, die ihr System primär als Weg (Do) auffassen und ernsthaft betreíben. Sie praktizieren ihre Kampfkunst als einen dynamischen Weg der Selbsterforschung, Selbsterfahrung und Selbstkenntnis.

Die Seishin Ryu Jitsu Akademie ist bestrebt die traditionellen Kampfkunsttechniken zu studieren und damit ihre Funktionalität, so wie ihre Wirksamkeit zu ergründen und fachlich richtig weiterzugeben.

 

2. Ziele der Seishin Ryu Jitsu Akademie

- Förderung von Budo

- Betreibung von Seishin Ryu Jitsu

- Studium der Techniken

- Persönlichkeitsentwicklung durch Kampfkunst

- Förderung sozialer Kompetenzen durch das Kämpfen

- Qualitätssicherung durch freiwillige Kontrolle

- Organisation von Prüfungen

- Organisation von Weiterbildungen, Kursen, Fachaustausch

- Vernetzung von Gleichgesinnten

- Grösstmögliche Autonomie der Mitglieder

 

3. Seishin Ryu Jitsu Akademie Mitgliedschaft

Kampfkunstschulen oder -vereine können stilunabhängig Mitglied werden, wenn sie die Grundsätze und die technische Betrachtungsweise der SEISHIN RYU JITSU Akademie anerkennen und praktizieren. Im Weiteren können Einzelpersonen, die sich mit der Idee und den Zielen der SEISHIN RYU JITSU Akademie identifizieren, als Mitglied der Akademie aufgenommen werden.

Die Anmeldung zur Mitgliedschaft hat schriftlich zu erfolgen. Über die Aufnahme der entscheidet die Leitung der SEISHIN RYU JITSU Akademie und das DAN Kollegium. Zur Begründung einer Nichtaufnahme ist die Akademie nicht verpflichtet.

Mitglieder, die das Ansehen der Akademie schädigen können durch die Leitung der Akademie ausgeschlossen werden.

 

4. Organisation

Die Leitung der SEISHIN RYU JITSU Akademie besteht aus Daniel Ryter SENSEI und Theodor Siegel SENSEI. Sie werden unterstützt vom DAN Kollegium der Akademie.

Das DAN Kollegium der Akademie stellt die Verbindungen zwischen den verschiedenen Dojos her, die zur Qualitätssicherung dienen.

Die Leitung mit dem DAN Kollegium nimmt Prüfungen vom 1-5 DAN ab (mind. 3 Personen). Höhere Graduierungen werden von der Leitung und dem DAN Kollegium verliehen.

Instruktoren bzw. Instruktorenanwärter werden vom DAN Kollegium bestimmt.

 

5. Allgemeines

Oft werden die Kampfkünste nicht mehr in ihrem eigentlichen Sinn betrieben.

Es geht dabei um "höher, schneller und weiter", Leistung steht im Vordergrund.

Die Akademie will den Sinn der Kampfkünste wieder hervorheben und all jenen ein Gefäss bzw. eine Gemeinschaft bieten, die sich im Wettkampf-Leistungsprinzip nicht wiederfinden.

Die Akademie ist auch für jene, die sich von ihren Verbänden losgesagt haben und nun ihren "eigenen, jedoch authentischen Kampfkunst-Weg gehen.

Die Akademie bietet Autonomie und gleichzeitig Qualitätssicherung. Durch die vielfältige Gemeinschaft der Akademie können auch aus ihren Verbänden ausgetretene graduierte Kampfkünstler/innen weiter Prüfungen auf einer ganzheitlichen und freiwilligen Basis, im Rahmen ihres Kampfkunstsystems absolvieren.

Die Idee der SEISHIN RYU JITSU Akademie setzt den Menschen und die traditionelle Sichtweise der Kampfkunsttechniken ins Zentrum, nimmt Budo und die Kampfkünste ernst.

Als besonders wichtig erachten wir die Indívidualität unserer Mitglieder. Wír respektieren jeden Stil und es besteht auch kein Zwang, sich von seinem derzeitigen Lehrer / Stil oder seiner derzeitigen Organisation / Verband zu trennen. Lernen sollte niemals durch Stile, Nationalität oder religiöser Zugehörigkeit begrenzt sein. Unsere Seminare und Lehrgänge sind so gehalten, dass jeder mit einer gesunden Basis in einer "traditionellen" Kampfkunst aus einem großen Fundus an Techniken, Trainingstipps, Technikerklärungen, Katas, Bunkai, Selbstverteidigung schöpfen kann.

Wir sind keinem übergeordneten Verband angegliedert, da wir auch weiterhin unsere Kampfkunstauffassung frei unterrichten möchten, ohne diese an Verbandsrichtlinien oder Wettkampfregeln anpassen zu müssen.